Test: Blutdruck und Puls messen mit Fitness-Armband?

Fitness-Armband-Blutdruck-Messen1Wenn man – wie ich – viel Fußball im Fernsehen guckt, dann sollte man sich auch um seine eigene Gesundheit kümmern. Besonders, wenn man zu hohem Blutdruck neigt, wäre es ja schön, wenn man die Blutdruck-Werte so einfach nebenbei immer erfassen könnte. Das sollen jetzt selbst günstige Fitness Armbänder leisten können. Aber kann man sich auf die gemessenen Werte verlassen? Ich habe einen günstig Fitness-Tracker-Smartwatch getestet.

Meine Wahl fiel dabei auf ein wirklich billiges Gerät der Marke „Motok“, welches man in verschiedenen Farben schon für ca. 20€ bei Amazon bestellen kann (Werbelink).

Das Gerät wird vom Verkäufer auf typische China-Art beworben:

Fitness Armband mit Blutdruckmessung, Smartwatch Fitness Tracker mit Pulsmesser Wasserdicht IP67 Fitness Uhr Blutdruck Messgeräte Pulsuhr Schrittzähler Uhr für Damen Herren Anruf SMS SNS Beachten

Die Uhr soll also ausser einem Schrittzähler und der möglichen Verbindung mit dem Handy zur Meldung von Nachrichten auch noch die Fähigkeit haben, den Puls und den Blutdruck messen können.

Und der Fitness-Tracker misst auch tatsächlich den Blutdruck: eine der Funktionen ist „Blood Pressure“ und dort wir mir dann ein Wert angezeigt. In meinem Fall 109 zu 68 – das ist ein phantastisch guter Wert für mich!

Fitness-Armband-Blutdruck-Messen3

Klingt gut! Wie geht das?

Aber wie kriegt diese günstige Fitness-Armband etwas hin, wozu man sonst eine Manschette, einen Blasebalg und ggf. auch noch ein Stethoskop braucht?

Wie wird sonst der Blutdruck gemessen?

Dazu muss man etwas erklären, was der Blutdruck überhaupt ist und wie normalerweise der Blutdruck gemessen wird. (Hier nur SEHR verkürzt dargestellt, genauere Erklärungen kann man hier nachlesen):

  • Durch die menschlichen Adern fliesst eine feste Menge Blut. Wenn die Adern eher eng sind, ist der Druck in diesen „Leitungen“ höher (wie beim Gartenschlauch: wenn man den am Ende zusammenquetscht: spritzt das Wasser (mit höherem Druck) weiter raus.
  • Herkömmliche Blutdruck-Messgeräte nutzen nun eine aufblasbare Manschette, um diesen Druck im zusammengequetschten und dann auch im offenen Zustand zu messen. Deshalb gibt es dabei immer 2 Werte: einen höheren und einen niedrigeren Wert  (wie gesagt: SEHR vereinfacht dargestellt)

Kann die Blutdruckmessung am Handgelenk ohne Manschette überhaupt funktionieren?

Meine Fitness-Smartwatch hat nun keine aufblasbare Manschette, also wie will sie meinen Blutdruck messen?

  • Fitness-Armband-Blutdruck-Messen2Die Antwort: Theoretisch könnte das mit Licht geschehen, welches in meine Blutbahnen hineinleuchtet und von einem Sensor aufgefangen wird. Man nennt das auch „manschettenlose photoplethysmographische Blutdruckmessung“, dazu wird tatsächlich geforscht. Die Methode beruht darauf, daß anhand der Pulswellenlaufzeit in den Adern (die man theoretisch „sehen“ und messen kann) Rückschlüsse auf den Blutdruck getroffen werden können. Aber in der Forschung dazu wird darauf hingewiesen, daß dieses am Finger vorgenommen werden sollte, und daß ohne eine Kalibrierung der Messung die Ergebnisse viel zu ungenau seien (Jeder Mensch ist anders!)

Fitness-Armband-Blutdruck-Messen2

  • Meine kleine Uhr macht das nun offenbar mit einem grünen Blink-Lämpchen auf der Rückseite. Der Sensor kann nur direkt neben der LED in der Uhr sein, denn das Armband selber (auf der anderen Seite meines Armes) enthält keine Elektronik. Mit dieser Lampe wird auch der Puls gemessen – das scheint schon eher möglich: beim Puls“schlag“ wird das Licht anders reflektiert und dadurch kann dann mathematisch ein Pulswert berechnet werden. Ob das bei meinem haarigen, kräftigen Arm gut funktionieren kann ist natürlich überaus fraglich. Auch dunklere Haut, Narben und Tätowierungen sorgen dafür, daß diese optische Pulsmessung schief gehen kann

Unseriöser Quatsch

Die Blutdruck-„Messung“ dieser billigen Uhr – ohne eine professionelle Kalibrierung (mit einer Manschette) und nur aufgrund der Reflektion der Blut-„Farbe“ in meinen Handgelenk-Adern kann aber nur so ungenau sein, daß dieses Blutdruck-Feature völliger Quatsch sein muss!

Man kann sich auf keinen Fall auf diese Werte verlassen!

Fitness-Armband-Blutdruck-Messen3

  • Das war bei mir bei allen Messungen sofort klar: Blutdruck-Werte von 109/68 hatte ich  wahrscheinlich zuletzt vor 30 Jahren… Ich habe bei jeder Fitness-Armband-Blutdruckmessung mit herkömmlichen Manschetten-Geräten nachgemessen und kam (leider) immer auf viel, viel höhere Werte.
  • Wenn man mit normalen Geräten den Blutdruck misst, muss man auch das Messgerät ungefähr auf Herzhöhe halten (weil sonst die Werte zu stark schwanken können). Solche Feinheiten werden in der Beschreibung dieser Uhr natürlich noch nicht einmal erwähnt.

Fazit: Bei der Blutdruckmessung nicht auf billige Spielzeuge setzen

Obwohl an der Blutdruck-Messung ohne Manschette gearbeitet wird und theoretisch die Messung auch mit der Licht-Methode funktionieren könnte, gibt es offenbar noch keine marktreifen, verlässlichen, medizinisch getesteten Geräte dafür.

Man kann sich bei etwas so wichtigem wie dem Blutdruck nicht auf 20€ Plastik-Spielzeuge verlassen.

Also lieber Finger weg!

Lieber etwas mehr Geld für ein modernes Gerät mit Manschette investieren

Die gute Nachricht: auch herkömmliche, von Stiftung Warentest für gut und präzise befundene Geräte sind inzwischen so preiswert (30 bis 50€) geworden und lassen sich so leicht bedienen, daß man mehrfach am Tag die Werte abfragen kann – auch wenn man das Messgerät eben nicht am Handgelenk mittragen kann. Das Messen funktioniert komplett automatisch und man braucht auch kein Stethoskop mehr.

Wer sich dafür interessiert: diese simplen Geräte – eines für den Oberarm und eines für das Handgelenk, aber beide mit aufblasbaren Manschetten – haben in den Tests von Stiftung Warentest (2016 und 2018) recht gut abgeschnitten und kosten weniger als 50€

 

Fitness-Armband-Blutdruck-Messen5

Vielleicht gibt es ja auch irgendwann eine kleinere Uhr mit Blutdruckmessungsfunktion: die Firma Onron (die auch „normale“ Blutdruckgeräte verkauft) hat schon eine Uhr mit dem Namen „HeartGuide“ im Markt, aber die ist eher dick (sie enthält nämlich eine aufblasbare Manschette) und mit 549€ auch noch sehr teuer im Vergleich zu normalen Blutdruckmessgeräten, wie sie auch in der Apotheke oder Arztpraxis eingesetzt werden.

 

 

 

fussball spielplan bei facebook

 

 

 

Wir betreiben – als Hobby – hunderte gratis iCal-Kalender für viele deutsche und internationale Ligen und Wettbewerbe. Man kann sich so viele Kalender kostenlos abonnieren, wie man möchte. Hier sind z.B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.